Aktuelle Nachrichten von Bernhard Schmid

Newsletter abonnieren, hier geht es lang!

Ausstellungen

BaumMensch 

HolzKnecht 

SONDERAUSSTELLUNG IM HOLZKNECHTMUSEUM RUHPOLDING

Die Verbindung und Abhängigkeit Baum/Holz - Mensch, heute kaum noch wahrnehmbar. 
Den Baum als Lebewesen und Vertrauten zu erkennen, ermöglichen die Skulpturen von Bernhard Schmid.
Blickwinkel verändern und staunen über die seidenweichen Oberflächen, ein Erlebnis für die Sinne.
 

Die Vernissage beginnt um 11:00 Uhr im Pavillon des Museums und wird von den virtuosen Alphornklängen von Sebastian Krause untermalt.

Ganztägig werde ich im Museum sein und freue mich auf Gespräche mit Ihnen.

Über etwaige, in Zusammenhang mit der Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung stehende, Vorgaben informieren Sie sich bitte vor der Veranstaltung über die Website www.holzknechtmuseum.com 

Ausstellungsdauer vom 15.Mai 2022 bis 30. Oktober 2022

 

Staastklenge Nagold

75 Jahre Staatsklenge 
Kunstausstellung beim Besuchertag 16.07.2022
Calwer Str. 10 - 72202 Nagold

 

 

 

 

Bernhard Schmid zu Gast bei Augsburg TV

Am Mittwoch, den 15.12.2021 lief um 18:30 Uhr ein Beitrag in der Rubrik Heimatzeit.

Zitat: "Bernhard Schmid ist seit über 30 Jahren freischaffender Künstler. Er verwandelt Bäume in einzigartige Skulpturen. Wir haben ihn in seiner Künstlerwerkstatt in Rettenbach besucht. Und es wird sportlich: die Güssengarde vom Leipheimer Haufen lässt es sich trotz Corona-Pandemie nicht nehmen, fleißig zu trainieren – auch auf digitalem Weg. Moderation: Sarah Knapp".

Film

Das Interview finden Sie unter:

Interview

Zu Gast bei Querbeet im BR-Fernsehen

Neues „Leben“ für den Apfelbaum

Aus der BR-Programmvorschau: "Bernhard Schmid ist heute zu Gast auf einer Streuobstwiese am Kloster Holzen. Die verantwortliche Gärtnerin hat ihm berichtet, dass dort aus Sicherheitsgründen ein Apfelbaum gefällt werden muss. Und daraus ensteht eine Skulptur."

Zum Filmbericht

Jakob Fischer - Baum Frucht Mensch

Die Arbeit mit dem "Jakob Fischer"-Urbaum können Sie einen Filmbericht auf SWR sehen.

 
So einzigartig wie der Baum ist mein Zugang:
In der Nacht von Wintersonnwende 2019 träumte ich vom "Jakob Fischer“ Baum. Als ich erwachte, machte ich mich auf den Weg nach Steinhausen. Dass der „Jakob Fischer Baum existierte, wusste ich schon seit meinem Buch „Am Apfelbaum“, herausgegeben zum Baum des Jahres. Ich wollte den Baum schon seit 2011 besuchen.
Ich kam gerade rechtzeitig: er war am „Gehen".
 
Ab sofort können Sie das neue Buch "Jakob Fischer" für 18.- € incl Versand bei mir erhalten.

Das „Jakob Fischer“ Event können Sie buchen, bei Ihnen oder in meinem Atelier.


Die Arbeit mit dem "Jakob Fischer"-Urbaum können Sie in einen Filmbericht auf SWR sehen.